Direkt zur Startseite [Alt + 0] Direkt zur Navigation [Alt + 1] Direkt zum Inhalt [Alt + 2] Direkt zum Kontakt [Alt + 3] Direkt zur Sitemap [Alt + 4]
       
 
  Kleine Schrift Normale Schrift Gro├če Schrift Sie befinden sind hier: Startseite > Geschichte > Glasmacher1  

Glashütten und Glasmacher im Warndt

"Die Glashütten im Warndt" ist der Titel eines Buches, das der Heimatkundliche Verein Warndt anläßlich des Jubiläums "1000 Jahre Warndt" am Freitag, 25. Juni, um 15 Uhr, im Kombisaal des Warndtgymnasiums Geislautern vorstellen wird. Anschließend wird dann im Warndt-Heimatmuseum eine Ausstellung mit dem gleichen Thema eröffnet. Im Vorwort zu dem Buch beschreibt Karl-Werner Desgranges die Probleme, mit denen die Heimatkundler bei den Recherchen zu kämpfen hatten: "Im Rahmen der geschichtlichen Nachforschungen mußte man ernüchternd erkennen, daß das Wissen über die einst in 19 Orten - diesseits und jenseits der Grenze - ansässigen 23 Glashütten fast völlig verschwunden war, obwohl der Warndt als die Wiege der Glaskunst im Saarraum angesehen werden kann. So mußte das Material für dieses Buch mosaikartig mühevoll zusammengetragen werden."

Erfreulich sei, stellt Desgranges in seinem Vorwort fest, daß für das Buch neben den "hauseigenen" Heimatkundlern Walter Neutzling, Wolfgang Schöpp und Peter Nest, eine Reihe weiterer namhafter und kompetenter Autoren wie den Leiter des Saarlandmuseums, Dr. Günther Scharwarth, sowie Prof. Volker Lehnert und Esther Schneider (Kristallerie Wadgassen) gewonnen werden konnten. Vorab soll hier Interessantes aus dem Buch dargestellt werden, um damit "Appetit auf mehr" geweckt zu werden.

   
  Admin | Links | Sitemap | Impressum